Getan
Baustellenbericht

Themenfilter / Tags: Baustelle

Erschliessung Fernwärme Länggasse Bern

10.09.2020

Den Gebäudeeigentümer der Länggasse wird die Möglichkeit geboten, sich dem Fernwärmenetz der Stadt Bern anzuschliessen. Um die Zuleitungen legen zu können, benötigen die Gebäude Kernbohrungen.


Die Herausforderung dieser Kernbohrungen in den bewohnten Häusern sind die verbindliche und organisierte Planung, um die Bauherrschaft so wenig wie nötig zu beeinträchtigen, sowie die Ordnung und Sauberkeit bei der Bohrung durch die Bruch- und Backsteinwände.   

4 Bilder

WPL Armeehunde Sand Schönbühl

08.02.2017

Da die ehemaligen Pferdestallungen nicht mehr genutzt werden, wird das Raumangebot in insgesamt 22 Hundeboxen umgewandelt.

Die grosse Herausforderung bestand darin, die Aussenhülle des schützenswerten Gebäudes zu erhalten.

Dies bedeutete für uns, dass wir die komplette Futterraufe bündig auf 90cm schneiden und mittels Trennschnitten ausbauen mussten, um diese dann anschliessend mit dem Abbruchroboter am Boden zu zerkleinern.

Da jedem Hund auch ein Auslauf zur Verfügung stehen soll, wurden Öffnungen mittels Kernbohrungen im Durchmesser von 650mm gegen aussen hin erstellt. Diese stellten die zweite grosse Herausforderung dar, da die normale Dübelmontage nicht möglich war. Es musste eine separate Konstruktion erstellt werden. Mit dieser Konstruktion konnten wir ohne Probleme die über 50cm starken Mauern durchbohren.

Das Ergebnis lässt sich sehen, es sind keine Abplatzungen von aussen sichtbar. Eine perfekte Lösung für Mensch und Hund.

10 Bilder

Erlenweg 3, Münchenbuchsee

08.02.2017

Am Erlenweg 3 in Münchenbuchsee war eine neue Gebäudehülle geplant.

Aus diesem Grund mussten die bestehenden 4 Balkone weg, damit die Isolation durchgehend angebracht werden konnte.

Unsere Herausforderung bestand darin, dass wir die Balkone über das Haus hinweg entsorgen mussten. Die einzelnen Balkone wurden mit Stüpper und Kran gesichert und dann mittels Kernbohrungen und Schneidarbeiten bündig an der Fassade entlang entfernt. Der Balkon inkl. Betongeländer hatte ein Gewicht von 2.78 Tonnen.

Die gesicherten Elemente wurden anschliessend über das Gebäude gehoben und in die Recycling-Deponie gebracht.

4 Bilder

Businesspark Grünau, Wabern

02.07.2015

Für eine neue Zufahrt in die Einstellhalle musste eine Öffnung von über 18 m Länge und 3.60 m Breite geschaffen werden. Wir zertrennten die fast ein Meter starke Decke aus Beton und Isolationsmaterial in transportierbare Teilstücke von knapp 14 Tonnen Gewicht.

Baustelle  

2 Bilder

Anna-Seiler-Brunnen, Bern

02.07.2015

Für die umfangreichen Tiefbauarbeiten in der Altstadt musste dieses auch «Kefibrunnen » genannte und denkmalgeschützte Wahrzeichen versetzt werden. Mit dem Diamantseil trennten wir ihn von seinem Fundament. Der historische Brunnen, der an die  Stifterin des Inselspitals erinnert, hat nicht den geringsten Kratzer erlitten.

Baustelle  

2 Bilder

Kraftwerk Hagneck, Bielersee

01.07.2015

Dieses Wasserkraftwerk wurde zu einer ökologischen Hightech-Anlage umgebaut. Für die Verankerung der Wasserschieber führten wir zahlreiche Kernbohrungen aus, jeweils im Abstand von einem Meter. Es galt, trotz der sehr starken Betonarmierung ein Maximum an Präzision zu erzielen.

Baustelle  

5 Bilder